Category: News – Ligen

Nov 09 2014

3. Mannschaft trotzt den Widrigkeiten

In der dritten Runde der Bezirksliga musste die Drittvertretung des SC Rochade Emsdetten bei den Schachfreunden Neuenkirchen antreten.

Die Vorzeichen standen denkbar schlecht: mit nur sechs Spielern trat Emsdetten die Auswärtspartie an, doch auch Neuenkirchen war nicht komplett: Christian Wienker gewann an Brett 8 kampflos, während Neuenkirchen an den Brettern 2 und 4 punkten konnte.

Der so entstandene 2:1 Rückstand spornte die Rochade-Spieler jedoch zu Höchstleistungen an – Jörg Siebald an Brett 3 erzielte mit einem schwungvollen Angriffssieg den Ausgleichstreffer. Nach gut drei Stunden Spielzeit dann die Führung für das Auswärtsteam, fast zeitgleich gewannen Klaus Wessendorf und Adrian Deleré durch hervoragende Endspielleistungen zum zwischenzeitlichen 2:4. Tobias Peters bezwang seinen Gegner nach beidseitig scharf geführter Partie, der nicht für möglich gehaltene Mannschaftssieg war unter Dach und Fach gebracht.

Dass Wouter Lardinois seine Partie an Brett eins aufgeben musste, war daher nur ein Schönheitsfehler.

Am 29.11. will Rochade III gegen Ibbenbüren II nachlegen und um den Anschluss an die Tabellenspitze kämpfen.

Bezirksliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Sp + = MP BP
1 SC Klein-Berlin Rheine 2 ** 6,0 4,5 6,0 3 3 0 0 6 16.5
2 SC Rochade Emsdetten 3 ** 3,5 5,0 4,5 3 2 0 1 4 13.0
3 SC Steinfurt 2 ** 3,0 4,5 5,0 3 2 0 1 4 12.5
4 SV Ibbenbüren 2 2,0 5,0 ** 4,0 3 1 1 1 3 11.0
5 SF Reckenfeld 1 4,5 ** 4,0 2 1 1 0 3 8.5
6 SK Turm Emsdetten 3 3,5 4,0 ** 2 0 1 1 1 7.5
7 SC Falke Saerbeck 2 4,0 ** 0,0 2 0 2 0 1 4.0
8 SF Neuenkirchen 2 2,0 3,0 3,5 ** 3 0 0 3 0 8.5
9 SC Steinfurt 3 3,5 3,0 0,0 ** 3 0 1 2 0 6.5

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/11/3-mannschaft-trotzt-den-widrigkeiten/

Okt 28 2014

4. Mannschaft siegt knapp in der Bezirksklasse

 

Knapp, aber am Ende hochverdient setzte sich die 4. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten gegen den SC Steinfurt 4 in der Bezirksklasse durch.

Christian Wienker an Brett 4 markierte den Führungstreffer.Er stand bereits nach der Eröffnung gut und baute Druck auf einer offenen Linie mit Turm und Dame am Königsflügel auf.
Früh konnte er seinen Gegner Matt setzen.

Reinhard Muhmann (Brett 2) machte im Übergang zum Mittelspiel einen Fehler und geriet schnell in die Defensive. Der Gegner wickelte mit einem Mehrbauern in ein besseres Endspiel ab. Dieser konnte den Vorteil aber nicht zum Punktgewinn verwerten, die beiden einigten sich auf Remis.

Werner Remmes an Brett 6 machte im Mittelspiel einige Fehler. Der Gegner konnte in ein gewonnenes Endspiel mit zwei Mehrbauern abwickeln und dieses
erfolgreich zum Sieg führen. Dies bedeutete den Ausgleich für Steinfurt 
zum 1,5: 1,5 Zwischenstand.

Timo Löbbels Stellung an Brett 5 war lange unklar. Nach dem Abtauschen einiger Figuren willigte er in ausgeglichener Stellung in ein Remisangebot seiner Gegnerin ein.

Maraike Schellmann am Spitzenbrett setzte ihren Gegner bereits in der Eröffnung am Königsflügel unter Druck. Der Steinfurter Gegenspieler verteidigte sich tapfer, allerdings machte er den entscheidenden Fehler als Schellmann mit der Dame über den Damenflügel angriff. Ein schönes Matt war die Belohnung.

Mirco Frerichs (Brett 3) stand die ganze Partie besser, konnte aber keinen
entscheidenden Vorteil erlangen. Durch sein Remis in leicht besserer
Stellung entschied er den Mannschaftskampf zum 3,5: 2,5.

Somit startet auch die 4. Mannschaft verlustpunktfrei in die Saison.

Der 4:2 Erfolg der 5. Mannschaft über die SF Reckenfeld 2 komplettieren ein tolles Wochenende für den SC Rochade Emsdetten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/4-mannschaft-siegt-knapp-in-der-bezirksklasse/

Okt 26 2014

Hart umkämpftes Match in Olfen

Härter umkämpft als vorher vermutet war das zweite Regionalligaspiel des Schachclubs Rochade Emsdetten bei den Schachfreunden Olfen. Die Emsdettener gewannen letztendlich mit 5-3, mussten aber zwischenzeitlich um den zweiten Saisonsieg bangen. In der Tabelle steht Rochade nun vor dem punktgleichen Schachclub Steinfurt auf dem ersten Platz.

Nach zwei Stunden endete die erste Partie von Andreas Nöring an Brett 8 in ausgeglichener Stellung mit einem Remis. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich bereits ab, dass der Auswärtskampf gegen Olfen kein Spaziergang werden würde, da die Emsdettener an fünf der verbleibenden sieben Bretter entweder Stellungs- oder Zeitnachteile hatten.

In der vierten Spielstunde überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst gewann Mona Lehmann am fünften Brett ihre sauber geführte Partie, dann konnte Jan-Henk Paalmann an Brett 2 eine fast schon auf Verlust stehende Partie nach einem Patzer seines Gegners drehen und in einen vollen Punkt umwandeln. Kurz danach gab Holger Lehmann am Spitzenbrett Remis.

Innerhalb der letzten zehn Minuten bis zur Zeitkontrolle endeten auch die übrigen vier Partien. Thomas Lemli an  Brett 3 konnte einen gegnerischen Königsangriff nicht mehr abwehren und musste aufgeben. An Brett 5 gewann Simon Hiller eine lange Zeit ausgeglichene Partie zum zwischenzeitlichen 4-2.

Den Mannschaftssieg machte dann Achim Müller am vierten Brett klar, als sein Gegner in einem verlorenen Endspiel die Bedenkzeit überschritt. Die Niederlage von Neuzugang Daniel Böhlich an Brett 7 blieb so folgenlos.

In der Regionalliga zeichnet sich nun ein spannender Kampf um den Aufstieg ab. Mit Rochade Emsdetten und dem SC Steinfurt stehen zwei Teams mit 4-0 Punkten an der Tabellenspitze, die man nicht unbedingt dort erwartet hätte. Und die vier Favoriten, SC Rheine, Schach Nienberge, Südlohner SV und SK Münster 3, haben alle bereits je ein Spiel verloren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/hart-umkaempftes-match-in-olfen/

Okt 19 2014

Rochade 2 siegt im ersten Heimkampf

Die zweite Mannschaft des SC Rochade Emsdetten gewann am Wochenende ihren ersten Heimkampf in der Verbandsklasse mit 5-3 gegen den SK Gescher.

Der Mannschaftskampf begann vielversprechend, da Gerd Fehlings an Brett 4 bereits früh einen Bauern gewinnen konnte. Nach einem weiteren folgenschweren Fehler des Gegners gab dieser zur 1-0 Führung auf.IMG_0694

Johannes Hedwig erreichte nach der Eröffnung leichten Raumvorteil. Der Gegner versuchte durch ein Figurenopfer einen Mattangriff einzuläuten, dieses lehnte Hedwig zur gerechten Punkteteilung ab.

Kurze Zeit später musste Frank Schmidt den Ausgleichstreffer zulassen.

Matthias Lachmuth wurde von seiner Gegnerin in die Defensive gedrängt. Durch geschicktes Tauschen der Figuren gelang es ihm den Angriff abzuwehren und einen Mehrbauern zu verwerten.

Johnny Hampsink baute am achten Brett den Vorsprung auf 3,5-1,5 aus.Seine Partie glich einer Achterbahnfahrt. Nachdem er es versäumt hatte einen Bauern zu gewinnen wickelte er in ein verlorenes Endspiel ab.Der Gegner misshandelte dieses jedoch so dermaßen, dass ein glücklicher Punktgewinn für das Rochadeteam herauskam.

Ralf Schulte war es vorbehalten den Mannschaftssieg zu sichern. Er gewann in der Eröffnung einen Bauern und rang seinen Gegner in einem Endspiel Springer gegen Läufer nieder.IMG_0688

Thomas Lücke verlor am Spitzenbrett gegen den stärksten Spieler aus Gescher und Regobert Eijkelkamp steuerte noch ein remis zum 5-3 Endstand zu.

Mit 4-0 Mannschaftspunkten legte die zweite Mannschaft einen gelungenen Saisonstart hin.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/rochade-2-siegt-im-ersten-heimkampf/

Sep 28 2014

3. Mannschaft erkämpft sich den Sieg

Einen hart erkämpften Sieg erreichte die Drittvertretung des SC Rochade Emsdetten am 2. Spieltag der Bezirksliga gegen die 3. Mannschaft des SC Steinfurt.
Obwohl beide Mannschaften ersatzgeschwächt antraten, war der SC Rochade an jedem Brett nominell stärker besetzt als der Nachbarverein aus der Kreisstadt. Doch schon bald wurde klar, dass es diesmal ein enges Match werden würde.
Zuerst war die Partie an Brett zwei beendet, Erich Pfeiffer erreichte keinen Vorteil aus seiner Eröffnung und einigte sich mit seinem Gegner auf Remis.
Kurze Zeit später geriet Rochade in Rückstand, als Adrian Deleré an Brett vier seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Schon früh in der Partie verlor Deleré einen Bauern und konnte danach das Spiel nicht mehr ausgleichen, sein erfahrener Gegner verwertete den Materialvorteil sicher.
Genauso überzeugend spielte jedoch auch Rudolf Sowa an Brett sieben, der Emsdettener bewies eine starke Form und ließ seinem Gegner keine Chance. Er eroberte eine offene Linie, gewann die Qualität und beendete die Partie durch druckvolles Angriffsspiel – Ausgleich zum 1,5:1,5.Rudolf
Die Erleichterung hielt jedoch nicht lange an, da Jürgen Overmeyers Partie an Brett sechs plötzlich kippte. Als Eröffnung wählte der Rochade-Spieler das klassische Königsgambit und erreichte schon bald eine vorzügliche Angriffsstellung. Leider benötigte er hierfür sehr viel Bedenkzeit, so dass er in der Folge mehr als 20 Züge in nur 3 Minuten ausführen musste – in der äußerst scharfen Stellung verfehlte Overmeyer die Gewinnfortsetzung und lief in eine Konterattacke des Steinfurters – erneut Rückstand für den Gastgeber.
Schon lange stand währenddessen Tobias Peters an Brett fünf auf Gewinn. In einem Doppelturm-Endspiel dominierte er seinen Gegner nach Belieben, allerdings versäumte er hierbei ein kurzzügiges Matt. Aber auch die gewählte Abwicklung führte sicher zum vollen Punkt und damit zum erneuten Ausgleich. Fast gleichzeitig sogar die Führung für Emsdetten, Maximilian Bahr an Brett acht spielte eine Partie wie aus “einem Guss” und konnte seine Niederlage aus Runde eins vollständig vergessen machen.Maximilian
Die letzten noch laufenden Partien führten Jörg Siebald und Klaus Wessendorf sicher in den Remishafen, letzterer verzichtete dabei mannschaftsdienlich auf den möglichen eigenen Sieg, um kein Risiko mehr einzugehen und den 4,5:3,5-Mannschaftserfolg abzusichern.
Am dritten Spieltag der Bezirksliga gastiert Rochade III am 08.11. bei den schlecht in die Saison gestarteten Schachfreunden Neuenkirchen II, für beide Seiten ein richtungsweisendes Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/09/3-mannschaft-erkaempft-sich-den-sieg/