«

»

Aug 25 2016

Beitrag drucken

Starker Auftritt bei „Bayer-Open“

Ortmeier erreicht 7. Platz in Leverkusen
Am letzten Ferienwochenende nahm Nachwuchsspieler Leonhard Ortmeier vom SC Rochade an den „2. Bayer-Open“ in Leverkusen statt. Kurz vor Beginn der neuen Saison diente das mit knapp 120 Spielern besetzte Turnier, darunter 2 Großmeister und 5 weitere internationale Titelträger, auch einer Standortbestimmung bezüglich der derzeitigen Spielstärke. Das Ergebnis lässt dabei für die kommende Spielzeit wirklich hoffen, denn mit Erreichen des geteilten 7. Platzes mit 4 Punkten aus 5 Spielen gelang es dem Emsdettener erstmalig bei einem großen Turnier in die Preisgeldränge vorzudringen.

Topscorer der Bezirksliga: Leonhard Ortmeier

Topscorer der Bezirksliga:
Leonhard Ortmeier

In der Auftaktrunde musste Ortmeier – auf Platz 58 der Rangliste stehend – gegen einen starken Gegner aus den Top 15 antreten. Im Mittelspiel ließ der Rochadespieler  in schwieriger Stellung eine Möglichkeit zu Gegenspiel aus, woraufhin die Partie verloren ging. Das kam sicherlich nicht unerwartet, sollte dann aber der einzige Punktverlust bleiben, was so wiederum nicht zu erwarten war. In der Doppelrunde am Samstag fuhr Ortmeier gegen 2 erfahrene ältere Spieler sichere Siege ein, womit er sich im oberen Tabellendrittel platzieren konnte. Klar war nun auch, dass es in den 2 restlichen Partien am Sonntag gegen richtig „dicke Brocken“ gehen würde. So kam es auch. In der 4. Runde hatte der Gegner eine Elozahl deutlich über 2100. Doch nachdem Ortmeier gut aus der Eröffnung gekommen war, spielte er seine ganze taktische Stärke aus und sicherte sich einen verdienten „Big Point“. Wollte er am Ende unter den Top Ten landen, musste nun auch in der Finalrunde ein voller Punkt  her. Dementsprechend lehnte Ortmeier auch ein zwischenzeitliches Remisangebot des Gegners, der auch wieder über 2100 Elopunkte verzeichnete, ab.
In einer eher bedrohlichen Situation für ihn opferte der Emsdettener  eine Figur und konnte dadurch – zumal sein Gegner nicht die beste Fortsetzung fand – auf die Siegerstraße einbiegen und schließlich den 4. Punkt verbuchen.
Außer dem Turniersieger Großmeister Alexander Berelowitsch, der schon für den SK Turm in der Bundesliga spielte, erreichte kein Spieler mehr als 4 Punkte, was die tolle Leistung des Rochadespielers widerspiegelt. Diese famose Leistung der derzeitigen Nummer 1 unter den Emsdettener Nachwuchsspielern lässt für die schweren Aufgaben bei den deutschen U16 Mannschaftsmeisterschaften sowie in der NRW Jugendliga hoffen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2016/08/starker-auftritt-bei-bayer-open/