Einsteiger-Cup in Emsdetten

Wolkenloser Himmel, 33°C im Schatten. Man sollte annehmen, dass an diesem Wochenende nichts anderes interessiert hat, als das Freibad, eine Fahrt zum nächsten See oder die Eisdiele. Weit gefehlt! Am Sonntag kamen im Gymansium Martinum in Emsdetten 72 Kinder zum Einsteiger-Cup im Schach.

Das von Stefan Janz aus Münster organisierte Turnier erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. 2015 ins Leben gerufen, ist es für Kinder und Jugendliche gedacht, die zwar schon die Schachregeln beherrschen, aber noch nicht in einem Schachverein spielen. Dreimal im Jahr findet es an wechselnden Spielorten im Münsterland statt. Den Teilnehmerrekord hält Emsdetten. 2017 trafen sich dort 101 Mädchen und Jungen am Brett.

Der Spaß am Schach stand auch in diesem Jahr im Vordergrund. Jeweils in Vierergruppen, ohne Schachuhr, haben  die Kinder einen Sieger ausgespielt und wurden anschließend mit Medaillen belohnt. Der Schachclub Emsdetten sorgte für das Spielmaterial und ausreichend Verpflegung. Auf dem naheliegenden Spielplatz konnten sich die Kinder zwischen den Runden austoben.
 
Aus Emsdetten spielten 11 Mädchen und Jungen mit, die weiteste Anreise hatten vier Kinder aus Beelen und ebenfalls vier aus Dülmen. Jüngster Teilnehmer war der erste vierjährige Ferdinand aus Münster. Fast alle haben das Schachspiel in den zahlreichen Schach AGs in Schulen gelernt.
 
 
Turnierleiter Stefan Janz war mit der Veranstaltung hoch zufrieden: „Als wir vor fünf Jahren den Einsteiger-Cup ins Leben gerufen haben, hätten wir nicht gedacht, auf jedem der drei jährlichen Turniere regelmäßig zwischen 60 und 100 Kinder begrüßen zu können.“ Sein Fazit: Schach boomt!
 
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2019/06/einsteiger-cup-in-emsdetten/