Dritte Niederlage im dritten Spiel

Die dritte Niederlage im dritten Spiel der Bezirksliga Steinfurt kassierte die vierte Mannschaft des Schachclubs Rochade Emsdetten gegen die Zweitvertretung des SC Steinfurt. Wie in den beiden ersten Begegnungen der Saison sah es zunächst gut für die Emsdettener aus, bevor zwei Fehlgriffe die Niederlage besiegelten.

Das Match begann mit einen Unentschieden an Brett 1. Hier akzeptierte Karl-Heinz Gatterdam in besserer, aber komplizierter Stellung angesichts sich abzeichnender Zeitnot das Remisangebot seines Gegners. Ebenfalls remis endete kurz danach die Partie an Brett 8. Reinhard Muhmann hatte zwar einen Mehrbauern, aber da seine Gegnerin gute Angriffschancen am Königsflügel besaß, willigte er ins Unentschieden ein.

Es folgten drei weiteren Punkteteilungen: Zunächst nahm Tobias Peters an Brett 4 in besserer, aber unübersichtlicher Stellung im Mannschaftsinteresse das angebotene Remis an. Die Partie von Simon Borgmann an Brett 3 befand sich die gesamte Zeit über im Gleichgewicht, das Leichtfigurenendspiel war für keinen Spieler zu gewinnen. Ähnlich verlief die Partie an Brett 6, wo Rainer Schulte ein fast symmetrisches Turmendspiel auf dem Brett hatte, das weder er noch sein Gegner gewinnen konnten.

Danach geriet Emsdetten durch einen Blackout an Brett 7 in Rückstand. Jürgen Overmeyer stellte in ausgeglichener Stellung eine Figur ein und musste aufgeben. Trotz des Zwischenstandes von 2,5:3,5 hofften die Emsdettener zu diesem Zeitpunkt noch, zumindest einen Punkt aus Steinfurt mitnehmen zu können, standen sie doch in beiden noch laufenden Partien besser.

Richard Schneider an Brett 2 hatte ein Läuferendspiel mit einem Mehrbauern. Allerdings konnte sein Gegner eine Festung errichten, so dass der Emsdettener schließlich seine Gewinnversuche einstellen und in das unvermeidliche Unentschieden einwilligen musste. Jetzt sah alles nach einem 4:4-Umentschieden aus, da Johanna Müller an Brett 5 über einen weit vorgerückten Freibauern verfügte und klar auf Gewinn stand. Leider übersah die Emsdettener Spielerin eine gegnerische Springergabel, wonach sie glatt auf Verlust stand und aufgab.

Nach dieser 3:5-Niederlage liegt die Vierte von Rochade Emsdetten weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksliga Steinfurt, hat aber nun die Begegnungen gegen die drei stärksten Teams der Liga erst einmal hinter sich.

(Karl-Heinz Gatterdam)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2018/11/dritte-niederlage-im-dritten-spiel/