Die Dritte entführt zwei Punkte aus Beelen

Knapp aber verdient gewann die 3. Mannschaft des Schachclub Rochade Emsdetten ihr Auswärtsspiel bei der Reserve der Schachfreunde Beelen. Mit 3-1 Punkten liegen die Emsdettener nun auf dem geteilten 4.-5. Platz in der Verbandsklasse Münsterland. In der Tabelle führt der SV Ibbenbüren mit 4-0 Punkten, dahinter folgen  Falke Saerbeck und Schach Nienberge 2, die ebenfalls 3-1 Punkte aufweisen, jedoch das etwas bessere Brettpunktverhältnis haben.

Der Mannschaftskampf in Beelen begann zunächst sehr friedfertig. Nach knapp drei Stunden Spielzeit waren drei Partien beendet. Mona Lehmann (Brett 1), Karl-Heinz Gerighausen (Brett 3) und Ralf Schulte (Brett 6) einigten sich mit ihren Gegnern auf Remis. Kurz darauf ging Beelen mit 2,5-1,5 in Führung. An Brett 2 musste Maximilian Bahr nach einen Fehler in der Eröffnung seine Dame für zwei Leichtfiguren geben und konnte die Partie nicht mehr halten.

Gerd Fehlings brachte die Emsdettener auf die Siegerstraße

Dies sollte aber die einzige Brettniederlage des Tages bleiben. Den Ausgleich erzielte Andreas Fuhrmann (Brett 7) mit einer überzeugenden Vorstellung. Gerd Fehlings (Brett 5) brachte die Dritte des SC Rochade Emsdetten mit einer schwungvollen Angriffspartie nur wenig später mit 3,5-2,5 auf die Siegerstraße. Den doppelten Punktgewinn sicherten dann Willi Colmer (Brett 4) und Nico Hoppe (Brett 8). Beide boten in deutlich überlegenen Stellungen Remis an, welches ihre Gegner zum 4,5-3,5 Endergebnis für die Emsdettener akzeptierten.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2018/10/die-dritte-entfuehrt-zwei-punkte-aus-beelen/