U16-Erfolg bei Zentralrunde in Marienschule

U16 Jugendverbandsliga traf sich in Emsdetten

Am vergangenen Sonntag kamen die U16-Mannschaften der Jugendverbandsliga Münsterland zu einer Doppelrunde im Foyer der Marienschule in Emsdetten zusammen.
In der um 10.00 Uhr beginnenden Morgenrunde standen sich gleich mit dem Team des SC Rochade Emsdetten I und der Vertretung von Raesfeld-Erle I zwei der Mitfavoriten auf den Titel gegenüber. Letztlich setzten sich die vier Emsdettener Nachwuchsspieler mit 3:1 doch recht klar durch.
Eine tolle Leistung zeigte dabei in seinem zweiten Saisonspiel für Emsdetten Manuel Schween, der seinem Raesfelder Gegner keine wirkliche Chance ließ. Nach deutlichem Materialgewinn spielte der Neuzugang konzentriert und souverän weiter, sodass er am Ende seinen beeindruckenden Auftritt mit einem Matt siegreich beenden konnte.
Nach diesem vollen Punkt konnte Simon Bilecen am 3. Brett in völlig ausgeglichener Stellung das Remisangebot seines Gegenübers beruhigt annehmen, da zu diesem Zeitpunkt kein Rochadespieler schlechter stand.
Die Entscheidung fiel dann an Brett 2. Adrian Delere lieferte sich mit dem Raesfelder lange Zeit ein Duell auf Augenhöhe. Im Endspiel zeigte der Rochadespieler dann seine ganze Klasse, als er sich anschickte, entscheidenden Vorteil zu gewinnen. Bei dem Versuch dieses zu verhindern, übersah der Raesfelder ein Mattmotiv, was ihm und seiner Mannschaft die Niederlage brachte.
Somit ging es im Spitzenspiel des gesamten Tages „nur“ noch um das Prestige. Emsdettens Spitzenspieler Leonhard Ortmeier sah sich dabei Fabian Hoffmann gegenüber, der lange Zeit als eines der größten Schachtalente des Münsterlandes und NRWs galt. Rochades Nummer 1 startete einen massiven Königsangriff, wobei der Ausgang eher unklar war. Das zwischenzeitliche Remisangebot des Raesfelders lehnte er zwar ab, doch nach einiger Zeit bot er dann in unübersichtlicher Stellung selbst Remis an, was sein Gegner auch annahm. Mit dieser gerechten Punkteteilung stand das Endergebnis von 3:1 fest.

In der zweiten Runde ab 13.30 Uhr hatte Rochade spielfrei. Die Spitzenbegegnung in der Nachmittagsrunde konnte Münster I knapp mit 2,5:1,5 gegen Ahaus Wessum I für sich entscheiden. Damit dürfte die Frage nach dem möglichen Titelgewinner in dieser Saison wohl erst am letzten Spieltag fallen, wenn Rochade und Münster direkt aufeinander treffen.

von links: Schween, Deleré, Ortmeier und Bilecen

von links: Schween, Deleré, Ortmeier und Bilecen

Anmerken sollte man an dieser Stelle, dass die Durchführung der Doppelrunde in der Marienschule rundum gelungen war. Neben dem schönen und für Schach bestens geeigneten Ambiente im lichtdurchfluteten Schulfoyer bestach auch die reibungslose „Versorgung“ der vielen Jugendlichen und Betreuer mit diversen Getränken, Snacks und heißen Würstchen durch viele Helferhände des SC Rochade.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2016/09/u16-erfolg-bei-zentralrunde-in-marienschule/