Sep 21 2014

Kantersieg im Lokalderby

 

Mit einem Paukenschlag startete die 1. Mannschaft des Schachclubs
Rochade Emsdetten in die Regionalligasaison 2014/15. Gegen den
Aufstiegsfavoriten SC Klein-Berlin Rheine gewannen die Emsdettener
unerwartet hoch 6,5-1,5. Fünf Siege, drei Remis und keine Niederlage
standen nach knapp fünf Stunden Spielzeit auf dem Ergebniszettel.

Simon Hiller brachte Rochade Emsdetten an Brett 5 bereits nach knapp
einer Stunde in Führung, als er eine Eröffungsungenauigkeit seines
Rheinenser Gegners ausnutzte. Es folgten zwei ungefährdete Remis von
Mona Lehmann an Brett 6 und Dieter Hemmers (Brett 8). Spitzenbrett
Holger Lehmann baute die Führung in der vierten Spielstunde auf 3-1
aus.

Es folgte ein weiteres Remis von Thomas Lemli an Brett 3, bevor
Henk-Jan Paalman am zweiten Brett die einzig auf der Kippe stehende
Partie drehen konnte und damit den Emsdettener Sieg schon kurz vor
der Zeitkontrolle bei einem Zwischenstand von 4,5-1,5 sicher stellte.
Neuzugang Daniel Böhlich (Brett 7) und der ehemalige Rheinenser Achim
Müller (Brett 4) rundeten mit ihren Siegen einen perfekten
Saisonauftakt ab.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/09/kantersieg-im-lokalderby/