Category: News

Hart umkämpftes Match in Olfen

Härter umkämpft als vorher vermutet war das zweite Regionalligaspiel des Schachclubs Rochade Emsdetten bei den Schachfreunden Olfen. Die Emsdettener gewannen letztendlich mit 5-3, mussten aber zwischenzeitlich um den zweiten Saisonsieg bangen. In der Tabelle steht Rochade nun vor dem punktgleichen Schachclub Steinfurt auf dem ersten Platz.

Nach zwei Stunden endete die erste Partie von Andreas Nöring an Brett 8 in ausgeglichener Stellung mit einem Remis. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich bereits ab, dass der Auswärtskampf gegen Olfen kein Spaziergang werden würde, da die Emsdettener an fünf der verbleibenden sieben Bretter entweder Stellungs- oder Zeitnachteile hatten.

In der vierten Spielstunde überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst gewann Mona Lehmann am fünften Brett ihre sauber geführte Partie, dann konnte Jan-Henk Paalmann an Brett 2 eine fast schon auf Verlust stehende Partie nach einem Patzer seines Gegners drehen und in einen vollen Punkt umwandeln. Kurz danach gab Holger Lehmann am Spitzenbrett Remis.

Innerhalb der letzten zehn Minuten bis zur Zeitkontrolle endeten auch die übrigen vier Partien. Thomas Lemli an  Brett 3 konnte einen gegnerischen Königsangriff nicht mehr abwehren und musste aufgeben. An Brett 5 gewann Simon Hiller eine lange Zeit ausgeglichene Partie zum zwischenzeitlichen 4-2.

Den Mannschaftssieg machte dann Achim Müller am vierten Brett klar, als sein Gegner in einem verlorenen Endspiel die Bedenkzeit überschritt. Die Niederlage von Neuzugang Daniel Böhlich an Brett 7 blieb so folgenlos.

In der Regionalliga zeichnet sich nun ein spannender Kampf um den Aufstieg ab. Mit Rochade Emsdetten und dem SC Steinfurt stehen zwei Teams mit 4-0 Punkten an der Tabellenspitze, die man nicht unbedingt dort erwartet hätte. Und die vier Favoriten, SC Rheine, Schach Nienberge, Südlohner SV und SK Münster 3, haben alle bereits je ein Spiel verloren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/hart-umkaempftes-match-in-olfen/

Emsdettener on Tour

In der letzten Woche der Herbstferien nahmen 5 Emsdettener Schachspieler in Senden am Münsterland- Open teil, welches in zwei Spielgruppen aufgeteilt war.

Im B-Open, in dem Spieler bis zu der Wertungszahl 1700 zugelassen sind, belegte Jörg Siebald vom SC Rochade Emsdetten einen hervorragenden geteilten ersten Platz.

Der Turm-Spieler Philipp Wissing war an 31 gesetzt und beendete das Turnier auf einem nicht zu erwartenden 6. Rang. Dabei hätte er mit einem Sieg in der letzten Runde sogar noch aufs Treppchen springen können.

Tobias Peters mit Platz 12 und Leonard Ortmeier auf dem 36. Rang komplettieren das tolle Abschneiden der Emsdettener.

Der 10-jährige Adrian Deleré vom SC Rochade Emsdetten musste beim ersten Start im A- Open viel Lehrgeld zahlen, er war jedoch am Ende mit 2,5 Punkten aus 9 Partien nicht unzufrieden.

Teilnehmer Münsterland

Von links nach rechts: Tobias Peters, Philipp Wissing, Leonard Ortmeier, Adrian Deleré, Jörg Siebald

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/emsdettener-on-tour/

Blitz-Einzelmeisterschaft des Bezirks

Die Blitz-Einzelmeisterschaft des Bezirks Steinfurt findet am 

Freitag, den 31.10.2014, ab 19:30 Uhr bei Diekhues Hoff statt.
Wie freuen uns über eine rege Teilnahme aus unserem Verein.

Bitte meldet euch so schnell wie möglich bei Andreas Nöring oder Holger Lehmann an. Vielen Dank!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/blitz-einzelmeisterschaft-des-bezirks/

Rochade 2 siegt im ersten Heimkampf

Die zweite Mannschaft des SC Rochade Emsdetten gewann am Wochenende ihren ersten Heimkampf in der Verbandsklasse mit 5-3 gegen den SK Gescher.

Der Mannschaftskampf begann vielversprechend, da Gerd Fehlings an Brett 4 bereits früh einen Bauern gewinnen konnte. Nach einem weiteren folgenschweren Fehler des Gegners gab dieser zur 1-0 Führung auf.IMG_0694

Johannes Hedwig erreichte nach der Eröffnung leichten Raumvorteil. Der Gegner versuchte durch ein Figurenopfer einen Mattangriff einzuläuten, dieses lehnte Hedwig zur gerechten Punkteteilung ab.

Kurze Zeit später musste Frank Schmidt den Ausgleichstreffer zulassen.

Matthias Lachmuth wurde von seiner Gegnerin in die Defensive gedrängt. Durch geschicktes Tauschen der Figuren gelang es ihm den Angriff abzuwehren und einen Mehrbauern zu verwerten.

Johnny Hampsink baute am achten Brett den Vorsprung auf 3,5-1,5 aus.Seine Partie glich einer Achterbahnfahrt. Nachdem er es versäumt hatte einen Bauern zu gewinnen wickelte er in ein verlorenes Endspiel ab.Der Gegner misshandelte dieses jedoch so dermaßen, dass ein glücklicher Punktgewinn für das Rochadeteam herauskam.

Ralf Schulte war es vorbehalten den Mannschaftssieg zu sichern. Er gewann in der Eröffnung einen Bauern und rang seinen Gegner in einem Endspiel Springer gegen Läufer nieder.IMG_0688

Thomas Lücke verlor am Spitzenbrett gegen den stärksten Spieler aus Gescher und Regobert Eijkelkamp steuerte noch ein remis zum 5-3 Endstand zu.

Mit 4-0 Mannschaftspunkten legte die zweite Mannschaft einen gelungenen Saisonstart hin.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/rochade-2-siegt-im-ersten-heimkampf/

Forchheim Open 2014

Auf dem Weg in den Herbsturlaub hatte der Rochade-Spieler Adrian Deleré (10 Jahre) einen-3 tägigen Zwischenstopp in Forchheim bei Nürnberg eingelegt (Homepage). Er spielte in der B-Gruppe (DWZ: 1500-1900) und holte gegen einen Gegnerschnitt von 1756 mit zwei Remis und einem Sieg immerhin 2/5 Punkte. Mit 3 Spielen gegen ELO Gegner sprang auch eine erste ELO-Teilwertung von 1723 dabei heraus.

Bemerkenswert war sein Sieg gegen Sofie Pribylova (1775):

(Wenn man auf einen Zug klickt, öffnet sich ein Brett, an dem die Partie verfolgt werden kann.)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/10/forchheim-open-2014/