Category: News

Jan 09 2018

Verbandsmeister U18 kommt aus Emsdetten

Leonhard Ortmeier neuer Verbandsmeister U18
Auch Ansgar Teschler und David Li mit guten Ergebnissen

Anfang des Jahres fanden in Saerbeck in der CAJ Bildungseinrichtung die Verbandsjugendeinzelmeisterschaften 2018 statt, an der auch 3 Spieler des SC Rochade Emsdetten teilnahmen. Leonhard Ortmeier konnte sich dabei in der „Königsklasse“ – der Altersgruppe U18 – die Verbandskrone aufsetzen, nachdem er sich mit hervorragenden 6,5 aus 7 Punkten bei nur einer Remispartie den Meistertitel sicherte.


Mit diesem Erfolg untermauerte der Emsdettener Nachwuchsspieler nicht nur seine Spitzenposition im Schachverband Münsterland, sondern er qualifizierte sich damit auch für die NRW-Jugendeinzelmeisterschaft in der Woche nach Ostern in Kleve-Kranenburg. Eine ebenfalls gute Leistung brachte Ansgar Teschler als zweitem Rochadevertreter in der U18 Gruppe den hervorragenden 3. Platz auf dem Siegerpodest, wobei er sich damit allerdings nicht für die NRW-Ebene qualifizieren konnte.
Leonhard Ortmeier setzte sich von Beginn des Turniers an an die Tabellenspitze, wobei er die ersten sechs Partien alle in souveräner Manier gewinnen konnte. Sein ärgster Widersacher um den Titel, der aus Raesfeld stammende Fabian Hoffmann, gab wiederum bis zur Schlussrunde nur einen halben Punkt ab. So kam es am Schlusstag in der Finalrunde zu einem echten „Showdown“, als die beiden führenden Spieler aufeinandertrafen. Leonhard Ortmeier konnte in diesem hart umkämpften Match kontinuierlich seine Position verbessern und deutliche Vorteile verschaffen, doch zum ersten Mal während des Turniers fand er nicht die optimale Fortsetzung, sodass sein Gegner selber Initiative entwickeln konnte. In dieser Situation einigten sich die Kontrahenten dann auf eine Punkteteilung, was dem Rochadespieler den Titelgewinn sicherte, während sich der Raesfelder damit den 2. Qualifikationsplatz für Kleve holte.
Mit diesem souveränen Erfolg im Rücken kann Ortmeier in aller Entspanntheit zu den NRW-Meisterschaften fahren, wo es dann gegen richtig „dicke Brocken“ geht.

David Li holt bei der „Offenen Verbandsmeisterschaft“ 4. Platz
Emsdettens mit 7 Jahren jüngstes Nachwuchstalent David Li nahm bei den Verbandsmeisterschaften an dem „offenen“ Turnier teil. Mit 4 aus 7 Punkten konnte er den guten 4. Platz einfahren, wobei er nur gegen das Spitzentrio Punkte abgeben musste. David wird im Januar noch an der offiziellen U10 Verbandsmeisterschaft teilnehmen, da die jüngsten Nachwuchsspieler ihr Turnier getrennt von den älteren Jahrgängen an zwei Samstagen in diesem Monat austragen. Man darf gespannt sein, wie er sich dort schlagen wird, wobei er sicherlich spielstark genug ist, einen der vorderen Plätze zu belegen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2018/01/verbandsmeister-u18-kommt-aus-emsdetten/

Dez 19 2017

Weihnachtsblitzturnier

Guten Morgen liebe Schachfreunde,

am Freitag, den 22.12.findet ab 20 Uhr ein Weihnachtsblitzturnier bei Diekhues statt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/12/weihnachtsblitzturnier-2/

Dez 18 2017

Wieder ein Unentschieden für die Erste

In der vierten Runde der NRW-Klasse erreichte die 1. Mannschaft des Schachclub Rochade Emsdetten mit Ach und Krach ein Unentschieden gegen den bisher sieglosen Bielefelder SK. Die Emsdettener stehen mit ausgeglichenen 4-4 Punkten dank eines guten Brettpunktverhältnisses auf dem 4. Platz, haben allerdings auch nur zwei Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen.

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/12/wieder-ein-unentschieden-fuer-die-erste/

Dez 11 2017

Rochade 6 lässt Punkte liegen

Rochade 6 mit unnötiger Niederlage

Anstatt als alleiniger Tabellenführer vom Auswärtsspiel in Nordwalde gegen die dortige Zweitvertretung zurückzukehren, rutschte die 6. Mannschaft des SC Rochade in der Bezirksklasse Steinfurt auf den 3. Tabellenplatz ab. Durch einen Sieg hätte sich das Team schon zu einem frühen Saisonzeitpunkt eine hervorragende Position im Kampf um die 2 Aufstiegsplätze gesichert, da Neuenkirchen 2 – eigentlich die „Übermannschaft“ der Liga -aufgrund von Aufstellungsproblemen überraschend Federn lassen musste. Doch am Ende musste das Rochadeteam nach einer völlig unnötigen 2,5:3,5 Niederlage am 3. Spieltag mit leeren Händen im Schneegestöber die Rückfahrt antreten.


Zunächst lief alles nach Plan. Nachwuchstalent David Li konnte am 4. Brett dem nominell klar überlegenen Gegner einen halben Punkt abtrotzen, wobei für die Emsdettener Zukunftshoffnung sogar zwischenzeitlich noch mehr drin war.

Dann remisierte auch Marco Reiche an Brett 3, als er in unübersichtlicher Lage seinem Gegner die Punkteteilung anbot, die dieser schließlich annahm. Mannschaftsführer Peter Ortmeier an Brett 2 brachte kurze Zeit später Rochade mit dem einzigen Emsdettener Tagessieg in Führung, nachdem er mit einer Taktik entscheidenden Materialgewinn erzielen konnte.
Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einem Sieg der Emsdettener aus, da am Spitzenbrett Christian Wienker nur zwei Züge vor dem Mattsieg stand und Gerhard Sieg an Brett 6 gleichzeitig zumindest ein Unentschieden holen würde.
Da tat es auch nicht besonders weh, dass Werner Remmes an Brett 5 nach anfänglicher Überlegenheit peu a peu ins Hintertreffen geriet und schließlich die Waffen strecken musste. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf. Christian Wienker übersah nicht nur das zweizügige Mattmotiv in haushoch überlegener Stellung, sondern manöverierte sich sogar in den nächsten Zügen in eine hoffnungslose Stellung.
Damit ging der volle Punkt an Nordwalde – ganz bitter für den Gast. Trotz aller Bemühungen und zähen Ringens gab es nämlich für Gerd Sieg dann keine Möglichkeit mehr, die totale Remisstellung in seiner Partie in einen Sieg zu verwandeln. Die Punkteteilung besiegelt somit die knappe Niederlage.

Trotz dieser Enttäuschung ist bezüglich der Aufstiegsfrage noch nichts entschieden, doch muss jetzt voraussichtlich das Team des Chess Clubs Rheine in einer der kommenden Runden besiegt werden, um noch oben mitzuspielen. Zweifelsohne eine schwere – wenn auch lösbare – Aufgabe

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/12/rochade-6-laesst-punkte-liegen/

Dez 11 2017

1. Jugendmannschaft punktet gegen Hemer

Wichtiger Sieg für Rochade Jugend

Knapp aber verdient schlug die U20-Jugendvertretung des Schachclubs Rochade am vergangenen Sonntag in der Emsdettener Marienschule die Jugendmannschaft des SV Hemer. Nachdem es in dem Match der NRW-Jugendliga lange Zeit ausgeglichen stand, setzen sich die Emsdettener in der fünften Spielstunde durch.

Zunächst geriet die Rochade-Mannschaft allerdings in Rückstand, da Philipp Wissing an Brett 3 den Minoritätsangriff seines Gegners unterschätzte und einen Bauern geben musste. Trotz hartnäckiger Gegenwehr konnte er das resultierende Endspiel nicht halten.

Adrian Deleré an Brett 2 glich anschließend für Emsdetten aus. Zunächst nutzte er eine Ungenauigkeit seines Gegners zum Bauerngewinn, danach schlug sein präzise vorgetragener Königsangriff durch.

Für die Emsdettener Führung sorgte Nico Hoppe an Brett 5, der trotz hochgradiger Zeitnot nie die Übersicht verlor und seinen Gegner zu schnellem Spiel verleitete. Als dieser dann einzügig die Dame einstellte, stand es 2:1 für Emsdetten.

Nico Hoppe gewann zum
2-1

Auf 3:1 erhöhte Leonhard Ortmeier am Spitzenbrett. In der über weite Strecken ausgeglichenen Partie konnte der geduldig seine Stellung verbessernde Emsdettener Spitzenspieler schließlich einen Bauern gewinnen, den er im Endspiel souverän verwertete.

Ansgar Teschler an Brett 4 hatte sich ebenfalls geduldig Vorteil in einem Doppelturmendspiel gesichert, ließ sich aber in besserer Stellung auf eine Zugwiederholung ein, um mit diesem Unentschieden den Mannschaftssieg zu sichern.

Die längste Partie des Tages spielte Simon Borgmann an Brett 6. Er hielt die Stellung lange Zeit im Gleichgewicht, stellte aber im Springerendspiel einen Bauern ein und geriet so auf die Verliererstraße, sodass Hemer zum Schlussstand von 3,5 : 2,5 verkürzte.

Durch diesen Erfolg wahrte das Emsdettener Team seine Chance, auch in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse NRWs antreten zu können.

2.und 3. Jugendmannschaft müssen Niederlagen quittieren

Zeitgleich mit der NRW-Jugendliga spielte am Sonntag die Zweit- und Drittvertretung der Rochade-Jugend die 4. und 5. Runde der U20 Verbandsklasse Münsterland. Hier hatten die sehr jungen Emsdettener Spieler gegen ihre fast durchweg deutlich älteren Kontrahenten wenig Chancen, zumal beide Teams durch kurzfristige Ausfälle eines der vier Bretter kampflos abgeben mussten.

In der 4. Runde musste die Zweitvertretung von Rochade in der Besetzung Manuel Schween, Iven Koers und Gesa Marwede gegen Südlohn 1 die Waffen strecken, ebenso die dritte Mannschaft in der Besetzung David Li, Kaya Pieper und Leander Deleré gegen Heek 1.

In der 5. Runde siegte Rochade 3 dann kampflos, da Gegner Billerbeck nicht antrat. Manuel Schween erzielte im Match der 2. Mannschaft gegen Heek den „Ehrentreffer“ für die jungen Emsdettener Spieler, als er am zweiten Brett seinen Gegner souverän überspielte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/12/1-jugendmannschaft-punktet-gegen-hemer/