Mona Lehmann

Die meisten Kommentare

  1. Jahreshauptversammlung 2015 — 1 Kommentar
  2. Saisonabschlussfeier 2015 — 1 Kommentar

Author's posts

3. Mannschaft chancenlos

Im Verfolgerduell der Bezirksliga erlebte die 3. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten gegen SV Ibbenbüren 2 einen rabenschwarzen Tag.

Erneut musste Rochade auf 3 Ersatzspieler zurückgreifen, eine kurzfristigen Absage zwang sogar dazu, das erste Brett kampflos verloren zu geben.

Im Matchverlauf musste Tobias Peters schon früh seine Partie an Brett 4 aufgeben, als er den Verlust einer Figur ohne Kompensation nicht vermeiden konnte.

Kurz darauf einigte sich an Brett 6 Reinhard Muhmann mit seinem Gegner auf Remis, da beide bei vollem Brett kein Risiko eingehen wollten.

Dann ein Hoffnungsschimmer für die Gastgeber: Rudolf Sowa an Brett 5 spielte gewohnt souverän und eroberte mehrere gegnerische Bauern am Damenflügel. Seine eigenen Bauern dort schob er wirkungsvoll nach vorne; Anschlusstreffer zum 1,5:2,5 Zwischenstand.

Die nächste beendete Partie gab es an Brett 3, Erich Pfeiffer wehrte sich lange, musste sich letztlich aber der Erfahrung seines 81 jährigen Gegners beugen.

Die Entscheidung fiel dann an Brett 2. Jörg Siebald und sein jugendlicher Gegner lieferten sich ein Duell im Stile des 19. Jahrhunderts: Im Königsgambit opferte Siebald eine Figur und mehrere Bauern, um mit aktivem Figurenspiel seinen Gegner mattsetzen zu können. Durch ungenaues Spiel ließ Siebald seinen Gegner die Figuren zum Schutze des Königs entwickeln, danach setzte sich das Mehrmaterial durch. Die Aufgabe bedeutete das 4,5:1,5 für Ibbenbüren und somit den Matchgewinn.

Nur Minuten später waren auch die Partien an den Brettern 7 und 8 beendet, während Timo Löbbel trotz Mehrbauern keine Gewinnchance mehr sah und zum Remis einwilligte, konnte Richard Schneider seine Partie nicht mehr halten. Er setzte alles auf eine Karte, um einen Sieg zu erzwingen, lehnte mannschaftsdienlich 3 Remis-Angebote ab und wurde letztendlich ausgekontert. Mit jetzt 4:4 Punkten sind sämtliche Aufstiegsambitionen vorüber, somit gilt die Konzentration ab sofort dem Klassenerhalt.Am nächsten Spieltag, den 20. Dezember, gibt es mit dem Stadtderby gegen den SK Turm 3 ein weiteres Saisonhighlight.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/12/3-mannschaft-chancenlos/

An alle Schachinteressierten

Am 8.12.2014 um 19 Uhr findet im Cafe Extrablatt in Emsdetten eine Simultanveranstaltung mit dem Grossmeister Alexander Ipatov statt. Wer mitspielen möchte meldet sich bitte bei Reinhard Lüke vom SK Turm Emsdetten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/11/an-alle-schachinteressierten/

Erfolgloses Wochenende in der Bezirksklasse

Ohne Punktgewinn verlief das letzte Wochenende für die 4. und 5. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten.

Das erste Brett musste die 4. frei lassen, das bedeutete den 0-1 Rückstand.

Werner Remmes am 6. Brett spielte eine saubere Partie, einen frühzeitigen Bauern-und Figurengewinn verwertete er sicher zum 1-1.

An Brett 3 versuchte Reinhard Muhmann seinen Gegner mit einem Figurenopfer in die Knie zu zwingen. Er griff jedoch einmal fehl, der Gegner konnte den Mattangriff abwenden und in ein Endspiel abwickeln. Dieses verlor Muhmann wenig später.

Christian Wienker an Brett 4 erwürfelte sich an diesem Tag den Gewinn.Nachdem er in der Eröffnungsphase bereits zwei Bauern eingestellt hatte, ging durch eine Springergabel auch noch ein Turm über die Wupper. Doch Christian zeigte wahre Nehmerqualitäten und konnte einige kniffelige Züge später die gegnerische Dame gewinnen. Dadurch konnte Rochade zum 2-2 ausgleichen.

Timo Löbbel musste sich seinem jungen Gegenspieler geschlagen geben.

Somit musste Maraike Schellmann am 2. Brett ihre ausgeglichene Stellung weiterspielen um wenigstens einen Mannschaftspunkt zu retten.Sie riskierte alles und verlor leider zum 2-4 Endstand.

Die 5. Mannschaft konnte sogar zwei Bretter nicht besetzen.

Maximilian Bahr ließ sich davon nicht beirren und spielte gewohnt konzentriert.Er setzte seinen Gegner im Mittelspiel stark unter Druck, dieser hielt dem nicht stand und gab auf, da ihm ein Materialverlust drohte.Am 4. Brett kam Daniel Jendraczyk schlecht aus der Eröffnung, nach einigen kleinen Fehlern musste er schon die Segel streichen. David Osterbrink verlor kurz danach.

Marcel Fischer gewann einen Bauern, musste dafür jedoch eine passive Stellung in Kauf nehmen. Sein Gegner und er eingten sich in ausgeglichender Stellung auf remis zum 1,5-4,5 Endstand.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/11/erfolgloses-wochenende-in-der-bezirksklasse/

Save the Date

Hallo liebe Schachfreunde, der Vorstand lädt Euch zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 19.12.2014, um 19:00 Uhr im Vereinslokal „Diekhues Hoff“ herzlich ein.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/11/save-the-date/

Rochade 2 erkämpft sich den 2. Tabellenplatz

 

Mit einem 4-4 gegen die Schachfreunde aus Südlohn klettert die 2. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten auf den 2. Tabellenplatz in der Verbandsklasse.

Ralf Schulte beendete als erster seine Partie an Brett 5. Keiner der Kontrahenten konnte nach einer ausgeglichenen Eröffnungsphase Vorteil erlangen, man einigte sich friedlich auf remis.

Am 6. Brett spielte Frank Schmidt mit den schwarzen Steinen aktiv, um den positionellen Vorteil seines Gegners zu egalisieren. Dies gelang ihm und er wickelte in ein Remis ab.

Michael Horstmann versuchte zäh seinen Mehrbauern zu verteidigen. Auf Grund seines Entwicklungsnachteils gelang es dem Gegner jedoch, ihm den Mehrbauern wieder abzuluchsen, die daraus resultierende Stellung war remis.

Als nächstes beendete Regobert Eijkelkamp seine Partie. Obwohl er mit Vorteil aus der Eröffnung kam, verpasste er es die Offensive seines Gegenübers zu bremsen. Nachdem er seine Figuren immer passiver positionierte konnte der Gegner mit einem sehenswerten Schlussangriff das Matt herbeiführen.

IMG_0691

Rochade lag mit 2,5-1,5 im Rückstand und auch Matthias Lachmuth an Brett 2 konnte diesen nicht ausgleichen. Seinen Mehrbauern konnte er nicht zum Sieg verwerten, da er in der Zeitnotphase fehl griff, der Gegner und er einigten sich auf remis.

Johannes Hedwig am Spitzenbrett und Willi Colmer am 3. Brett konnten ihre Vorteile an diesem Tag auch nicht in Siege verwandeln und remisierten.

Somit war es Jörg Siebald vorbehalten, das 4-4 und damit einen Mannschaftspunkt für das Rochadeteam nach Hause zu holen.

IMG_0683

Nach einem raffinierten Bauernopfer, konnte er seine Figuren aktivieren. Er überspielte seinen Gegner, dieser gab nach einem Materialverlust auf.

Am Nikolaustag will die Mannschaft beim Heimspiel in Emsdetten gegen den Schachverein Ibbenbüren ihren 2. Tabellenplatz verteidigen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2014/11/rochade-2-erkaempft-sich-den-2-tabellenplatz/