Punktgewinn für die Dritte gegen den Tabellenführer

Eine Überraschung gelang der 3. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten an diesem Wochenende in der Verbandsklasse Münsterland. Gegen den Tabellenführer SV Heiden 1 erreichte das Team ein 4:4-Unentschieden. Das Ergebnis war für die Gäste sogar noch glücklich, die Emsdettener verpassten den Sieg nur knapp.

Die Heimmannschaft führte schnell 2:0. Zunächst setzte an Brett 4 Norbert Willermann seinen Gegner nach nur 20 Zügen matt, kurz darauf baute Frank Schmidt die Führung aus, sein Gegner gab sein auf Verlust stehendes Doppelturmendspiel frühzeitig auf.

Dann konnte Heiden durch einen Sieg an Brett 3 verkürzen. Klaus Wessendorf geriet in einer selten gespielten Eröffnung schnell unter Druck und konnte dem gegnerischen Angriff auf den in der Mitte verbliebenen König nicht mehr abwehren. Anschließend einigten sich Karl-Heinz Gerighausen am Spitzenbrett und Mannschaftsführer Karl-Heinz Gatterdam an Brett 7 in gleich stehenden Endspielen mit ihren Gegnern auf Unentschieden, es blieb beim Einpunkte-Vorsprung des Rochade-Teams.

Ersatzspielerin Johanna Müller an Brett 8 erhöhte dann auf 4:2 für Emsdetten. Im Endspiel stand sie aufgrund ihres Mehrbauern bereits deutlich besser, als ihre Gegnerin einen Turm einstellte und sofort aufgab.

Heiden verkürzte durch einen Sieg an Brett 5. Tobias Peters hatte einen Bauern für Angriff gegeben, fand dann aber nicht die richtige Fortsetzung und wurde selbst mattgesetzt. Am Schluss verteidigte Andreas Fuhrmann an Brett 2 sein schlechter stehendes Turmendspiel zäh, aber sein starker Gegner ließ sich zu keinem Fehler verleiten und gewann schließlich, damit stand das 4:4-Endergebnis fest.

Auch wenn das Team zwischenzeitlich sogar auf einen Sieg gehofft hatte,  mit diesem Punktgewinn ist das Ziel Klassenerhalt näher gerückt.

(Karl-Heinz Gatterdam)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2019/11/punktgewinn-fuer-die-dritte-gegen-den-tabellenfuehrer/