Unnötige Niederlage für die Dritte

Eine knappe 3,5:4,5 Niederlage musste die Drittvertretung des Schachclubs Rochade Emsdetten am vergangenen Sonnabend gegen die 1. Mannschaft von Indische Dame Münster quittieren. Die Auftaktbegegnung der Verbandsklasse Münsterland verlief für die Emsdettener vor allem deshalb enttäuschend, weil sie nur mit sieben Spielern antraten – ein Spieler fehlte unentschuldigt.

Nach dem kampflosen Rückstand an Brett 7 sorgte zunächst Ersatzspieler Richard Schneider an Brett 8 für den Ausgleich. Unter starkem Druck stellte der Gegner einen Springer ein und gab sofort auf. Beim Gleichstand blieb es auch nach dem Unentschieden an Brett 6, Mannschaftsführer Karl-Heinz Gatterdam willigte in ausgeglichener Stellung in eine Zugwiederholung ein.

Richard Schneider sorgte für den kurzzeitigen Ausgleich

In Führung ging Münster durch einen Sieg an Brett 3. Tobias Peters hatte in der Eröffnung einen Bauern geopfert, die Kompensation erwies sich jedoch als ungenügend, der Materialnachteil war im Endspiel entscheidend. An Brett 4 hielt Frank Schmidt seine Partie gegen seinen auf dem Papier deutlich stärkeren Gegner lange Zeit in der Remisbreite, bis ihm im Endspiel ein fehlerhafter Abtausch unterlief. Der gegnerische König drang in seine Stellung ein, ihm blieb nur die Aufgabe.

Nach einem Remis an Brett 1 stand es bereits 4:2 für Münster. Maximilian Bahr konnte den Königsangriff des Münsteraner Spitzenspielers durch einen geschickten Gegenangriff entkräften und eine Zugwiederholung erzwingen. Ebenfalls Remis endete die Partie an Brett 2, wo Norbert Willermann gegen seinen starken Gegner ein ausgeglichenes Turmendspiel erreicht hatte.

Damit stand allerdings die Niederlage der Emsdettener fest. Eine Ergebnisverbesserung zum Endstand von 3,5:4,5 erreichte Erich Pfeiffer an Brett 6, der die „Saison seines Lebens“ spielt. Nachdem er letzte Woche bereits als Ersatzspieler in der 2. Mannschaft gewonnen hatte, ließ er auch an diesem Samstag seinem Gegner keine Chance und gewann im Turmendspiel souverän.

Trotz allen Ärgers über die knappe Niederlage: sie hat auch gezeigt, dass die Mannschaft in der Verbandsklasse mithalten kann und das Saisonziel Klassenerhalt machbar ist.

(Karl-Heinz Gatterdam)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2019/09/unnoetige-niederlage-fuer-die-dritte/