Auftaktniederlage für Rochade-Reserve

Mit nur geringen Erwartungen fuhr die 2. Mannschaft des Schachclubs Rochade Emsdetten am vergangenen Sonnabend zu ihrer Auftaktbegegnung in der Verbandsliga Münsterland nach Olfen. Das Team des Gastgebers hatte in der vergangenen Saison noch in der Regionalliga gespielt und war den Emsdettenern auf dem Papier deutlich überlegen, zumal die Rochade-Mannschaft auf den Einsatz von drei Stammspielern verzichten musste.

Überraschend ging Emsdetten zunächst mit 2:0 in Führung. Mannschaftsführer Andreas Nöring an Brett 3 gewann kampflos, sein Gegner war so kurzfristig ausgefallen, dass Olfen keinen Ersatz mehr organisieren konnte. Ersatzspieler Erich Pfeiffer an Brett 7 zwang seinen Gegner bereits nach anderthalb Stunden zur Aufgabe, er nutzte die gegnerische Vernachlässigung der Entwicklung zu einem durchschlagenden Angriff auf den in der Mitte festgehaltenen König.

Kein Grund für Erich Pfeiffer, skeptisch zu gucken: er gewann seine Partie und brachte Rochade Emsdetten mit 2-0 in Führung.

Olfen konnte danach auf 2:1 verkürzen, Ersatzspieler Tobias Peters an Brett 6 kam bereits schlecht aus der Eröffnung und wurde in der Folge überspielt. Anschließend kam es zu zwei Unentschieden: Philipp Wissing an Brett 2 hatte in der Eröffnung einen Bauern gewonnen, der Materialvorteil reichte allerdings nicht zum Gewinn. Ersatzspieler Karl-Heinz Gatterdam an Brett 8 stand im Mittelspiel unter Druck, konnte aber schließlich in ein von keiner Seite zu gewinnendes Damenendspiel abwickeln.

Den Ausgleich erzielte der Gastgeben durch einen Sieg an Brett 1. Adrian Deleré hielt lange gut mit gegen den Olfener Spitzenspieler, musste aber schließlich die Abwicklung in ein Endspiel zulassen, das er nicht halten konnte. In Rückstand geriet das Rochade-Team durch die Niederlage von Gerd Fehlings an Brett 5. Beiden Spielern war es im Endspiel gelungen, einen Freibauern zu bilden, leider erreichte der des Gegners schneller die Grundlinie.

Beim Stand von 4:3 für Olfen musste Willi Colmer an Brett 4 jetzt „auf Biegen und Brechen“ auf Sieg spielen, um noch einen Mannschaftspunkt zu sichern. Dabei überzog er seine Position und musste schließlich aufgeben.

Die erste Begegnung der Saison hat gezeigt, dass in dieser Saison in der Verbandsliga die Trauben sehr hoch hängen und das Erreichen des Saisonziels Klassenerhalt nicht einfach werden wird.

(Karl-Heinz Gatterdam)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2019/09/auftaktniederlage-fuer-rochade-reserve/