Herbe 0,5-5,5 Schlappe für die 5. Mannschaft

Eine herbe 0,5-5,5 Niederlage musste die 5. Mannschaft des Schachclub Rochade Emsdetten in der 4. Runde der Bezirksklasse gegen den Tabellenführer SC Falke Saerbeck 2 hinnehmen. Schon vor Beginn des Mannschaftskampfes am vergangenen Samstag im Vereinslokal Diekhues waren die Erwartungen für das Spiel gegen den absoluten Ligaprimus nicht allzu hoch. Doch dass am Ende nach nur wenig mehr als  zwei Stunden Spielzeit nur ein magerer halber Punkt auf der Habenseite des Gastgebers stand, war schon etwas enttäuschend. Zwar waren die Gäste nominell an allen Brettern deutlich, in einigen Fällen sogar haushoch überlegen, doch waren viele Partien allzu schnell entschieden.

Als erster musste an diesem Spieltag Christian Wienker am Spitzenbrett die Segel streichen. Nach relativ kurzer Spieldauer wurde schon deutlich, dass der Saerbecker Gegner den vollen Punkt mitnehmen würde. Dessen Angriff auf den König des Rochadespielers war so durchschlagskräftig, dass das Matt nicht mehr abzuwenden war.

Kurze Zeit später verlor Gerd Sieg am 5. Brett eine Leichfigur, was gleichbedeutend mit dem Partieverlust war. Diese schnelle 2:0 Führung baute der Gast am 3. Brett aus. Helmut Nieland sah sich ebenfalls einem Königsangriff ausgesetzt, den er nicht mehr parieren konnte. Bevor sein Gegner – der Saerbecker Bürgermeister Wilfried Roos – ihn mattsetzen konnte, streckte der Rochadespieler die Waffen.

Mannschaftskapitän Peter Ortmeier holte das einzige Remis für Emsdetten.

Die endgültige Niederlage im Mannschaftskampf besiegelte dann der Partieverlust von Werner Remmes an Brett 4. Nach Materialverlust im Mittelspiel war der Kampf eigentlich schon entschieden, doch der Rochadespieler kämpfte noch verbissen weiter. Als er schließlich aber noch die Dame verlor, gab er die Partie auf. In dieser Situation bot der Saerbecker Spieler dem Emsdettener Mannschaftsführer Peter Ortmeier am 2. Brett ein Remis an, was dieser in völlig ausgeglichener Stellung annahm. Somit war zumindest eine „Zu Null Niederlage“ vom Tisch.

Den letzten vollen Punktverlust des Tages musste Simon Thiele an Brett 6 hinnehmen. Auch er kämpfte in verlorener Stellung noch eine Weile weiter, aber eine Niederlage konnte er nicht mehr verhindern. Somit stand am Ende ein klarer 5,5,:0,5 Erfolg für die Gäste aus der Nachbargemeinde, die damit dem Aufstieg in die Bezirksliga einen großen Schritt näher gekommen sind. Das Rochadeteam fiel nach dieser Niederlage in der Tabelle der Bezirksklasse vom zweiten auf den vierten Tabellenplatz zurück.

(Peter Ortmeier)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2019/01/herbe-05-55-schlappe-fuer-die-5-mannschaft/