Klassenerhalt trotz Niederlage

U20 verliert knapp in Gütersloh

Am Sonntag war die 1. Jugendmannschaft des SC Rochade Emsdetten beim Tabellenzweiten in Gütersloh zu Gast. In der Partie ging es für die Emsdettener darum den Klassenerhalt in der NRW-Jugendliga vorzeitig zu sichern.

Als erstes einigte sich Philipp Wissing an Brett 3, nach einer komplett ausgeglichenen Partie, mit seinem Gegner auf ein Unentschieden. Auch Simon Bilecen, an Brett 5, errang nach einer Stellungswiederholung eine Punkteteilung. Nur kurze Zeit später war auch die Partie am Spitzenbrett vorbei. Leonhard Ortmeier erarbeitete sich einen Freibauern, konnte diesen allerdings nicht nutzen und gab auch seine Partie Remis.

Nicht so gut lief es hingegen an Brett 6, wo Nico Hoppe den Angriff seines deutlich stärkeren Gegners übersah und sich nicht mehr verteidigen konnte. Auch Ansgar Teschler an Brett 4 fand nie wirklich zu seinem Spiel und wurde schlussendlich überrollt. Somit stand die Niederlage der Jugend schon fest.

Für einen Lichtblick sorgte dann trotzdem nochmal Adrian Deleré, der seinen Gegner überspielte und am Ende auch noch Matt setzen konnte.

Da die Konkurrenz in der Liga ebenfalls gepatzt hat, ist der Klassenerhalt trotz der Niederlage gesichert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2018/04/klassenerhalt-trotz-niederlage/