Rochade II neuer Tabellenführer

Ungefährdeter Sieg gegen SK Münster 32 IV

Mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 5:3 Erfolg über die Viertvertretung des SK Münster 32 hat die 2. Mannschaft des SC Rochade Emsdetten am vergangenen Samstag die Tabellenführung in der Schach-Verbandsliga Münsterland übernommen.

Nach einem recht schnellen Unentschieden an Brett 4 brachte Daniel Böhlich am Spitzenbrett die Rochade-Mannschaft in Führung. Der Münsteraner Spitzenspieler hatte die Eröffnung unsauber behandelt und geriet zunehmend unter Druck. Nach dem Verlust einer Qualität stand ein für ihn verlorenes Endspiel auf dem Brett, das er sich nicht mehr zeigen ließ und aufgab. Die Emsdettener Nr.1 ist nach diesem erneuten Sieg mit einer Ausbeute von 4 von 5 möglichen Punkten einer der beiden Topscorer des Teams.

Leonhard Ortmeier an Brett 2 hatte zunächst etwas mehr vom Spiel, allerdings konnte sich sein Gegner im Mittelspiel konsolidieren und eine ausgeglichene Stellung herbeiführen. Der Emsdettener bot angesichts der Mannschaftsführung ein Unentschieden an, das sein Gegner sofort akzeptierte.

Auch der Youngster im Team, Adrian Deleré, hatte an Brett 3 anfangs das etwas bessere Spiel, sein Gegner konnte allerdings nach einem ungenauen Zug des Rochade-Spielers ausgleichen und bot Remis an. Da das Team weiterhin in Führung lag, nahm der Emsdettener an.

Nach einem weiteren Remis durch Ersatzspieler Simon Bilecen an Brett 8 stand es 3:2 für Emsdetten. Die Partie befand sich die gesamte Zeit über im Gleichgewicht und führte schließlich in ein Endspiel, das weder für den Emsdettener noch für seine Münsteraner Gegnerin zu gewinnen war.

Für den Ausbau der Emsdettener Führung sorgte Philipp Wissing an Brett 6. Sein Gegner hatte im Mittelspiel den Schutz seines Königsflügels vernachlässigt, was der Emsdettener Spieler konsequent nutzte, mit seinen Schwerfiguren eindrang und elegant mattsetzte. Mit 4 von 5 möglichen Punkten in dieser Saison ist er jetzt der zweite Topscorer des Teams.

Johannes Hedwig an Brett 5 stellte danach den Mannschaftssieg sicher. Er stand anfangs etwas gedrückt, sein Gegner hatte deutlichen Raumvorteil am Königsflügel. Aber sein Gegenspiel am Damenflügel reichte zum Ausgleich, so dass sich die Kontrahenten auf Remis einigten.

Danach endete auch die noch verbliebene Partie an Brett 7 Remis. Thomas Lücke hatte sie die gesamte Zeit über ausgeglichen gestaltet und umsichtig jede Verlustgefahr vermieden. Damit war der 5:3 Mannschaftserfolg perfekt.

Die Stärke des Teams wird auch dadurch unterstrichen, dass keiner der acht eingesetzten Spieler eine Niederlage quittieren musste. In dieser Form hat die Mannschaft alle Chancen, bei noch verbleibenden drei Spieltagen den Aufstieg in die Regionalliga Münsterland zu schaffen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2018/02/rochade-ii-neuer-tabellenfuehrer/