Dez 05 2017

Rochade IV schlägt sich tapfer

Rochade IV besser als erwartet
Am Samstag bestritt die 4. Mannschaft des SC Rochade bei den Schachfreunden in Reckenfeld ihr drittes Meisterschaftsspiel. Beim Tabellenführer der Bezirksliga Steinfurt mussten sie eine knappe 3:5 Niederlage hinnehmen.

Obwohl ersatzgeschwächt und mit einem Spieler weniger gelang es den Emsdettenern die Partie lange Zeit offen zu halten.
Allerdings konnte an keinem der Bretter ein entscheidener Vorteil herausgespielt werden. Hervorzuheben ist hier die Leistung von Christian Wienker, der seinen Gegner in arge Bedrängnis brachte, der sich aber durch eine Zugwiederholung in ein Remis rettete.
Nachdem Maraike Schellmann dann noch nach einem starken Mattangriff ihres Gegners aufgeben musste, stand die knappe Niederlage der Emsdettener fest. 
Der Spielverlauf gegen die durchgängig stärker besetzten Reckenfelder lässt die Truppe um Mannschaftsführer Rainer Schulte aber hoffen, in den anstehenden Runden die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu erzielen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/12/rochade-iv-schlaegt-sich-tapfer/