«

»

Okt 15 2017

Beitrag drucken

Rochade III verliert Heimspielpremiere

Siegreich für Emsdetten: Gerd Fehlings

Am ersten Spieltag der Verbandsklasse Münsterland hatte die Drittvertretung des SC Rochade noch ein 4:4 bei den favorisierten ‚Indischen Damen‘ in Münster erzielen können, jetzt  reiste zur Heimpremiere der Mitaufsteiger SC Hiltrup 1 zu einem Duell auf Augenhöhe an. Die erste Entscheidung gab es an Brett 7, als Norbert Willermann in aussichtsreicher Stellung eine schlechte Zugreihenfolge wählte, und in der Folge Material verlor. Mona Lehmann konnte am Spitzenbrett dem stärksten Hiltruper jederzeit Paroli bieten und lenkte in ein sicheres Remis ein. Frank Schmidt unterschätzte in komplizierter Stellung die Wirkung eines stark positionierten gegnerischen Springers und musste schließlich die Segel streichen. Gerd Fehlings hingegen dominierte seinen Gegner von Beginn an und erzielte den Anschlusstreffer für Rochade. Willi Colmer musste bereits früh eine Figur geben, bekam dafür aber Kompensation in Form von zwei Bauern und Initiative. Damit setzte er seinen Gegner so erfolgreich unter Druck, dass seine Stellung letztendlich den Vorzug zu verdienen schien. Dennoch – in der Ergebnisliste stand ein weiteres Unentschieden zu Buche. Maximilian Bahr spielte eine starke Partie und konnte Material erobern. Dazu mussten sich allerdings zwei Figuren weit vom Königsflügel entfernen, worauf der Gastspieler mit einem –  leider erfolgreichen – Mattangriff konterte. In den beiden verbleibenden Partien konnten weder Thomas Lücke noch Ralf Schulte noch Kapital aus ihren starken Stellungen schlagen – mit ihren Remisen steuerten beide je einen halben Zähler zur 3:5 Heimniederlage bei. Jetzt gilt es, es beim kommenden Auswärtsspiel in Stadtlohn besser zu machen und weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/10/rochade-iii-verliert-heimspielpremiere/