«

»

Mrz 14 2017

Beitrag drucken

U20 verliert unglücklich

Am vergangenen Sonntag ging es für die U20 des SC Rochade Emsdetten zum wichtigen Mannschaftskampf nach Brackwede. Allerdings traten sie schon ersatzgeschwächt an und mussten das erste Brett kampflos abgeben.
Zu Beginn des Kampfes sah es dann aber schnell besser aus, da Ansgar Teschler an Brett 5 einen Patzer seines Gegners ausnutzen und eine Figur gewinnen konnte. In Folge dessen gab sein Gegner kurze Zeit später auf. An Brett 3 gelangte Philipp Wissing aus der Eröffnung heraus in eine komfortable Stellung und konnte daraufhin einen vielversprechenden Angriff starten. Diesem musste sich der Brackweder nach einem schönen Turmopfer ergeben. Somit sah es für die Jugend des SC Rochade Emsdetten wieder gut aus.
Jedoch ging es nicht so gut weiter. An Brett 6 fand Simon Borgmann nie wirklich zu seinem Spiel und war die gesamte Partie über dem Druck seines Gegners ausgesetzt. Nachdem er einen Bauern verlor, konnte er im Endspiel die Stellung nicht mehr halten und musste aufgeben.
An Brett 2 sah es zu Beginn für Adrian Deleré nicht gut aus. Allerdings kämpfte er sich im Laufe der Partie zurück und erreichte eine gute Stellung, leider setzte er falsch fort und kam nicht über ein Remis hinaus. Nun lag die Entscheidung bei Simon Bilecen an Brett 4. In einer sehr taktisch geführten Partie sah es lange Zeit gut für den Emsdettener aus. Allerdings übersah er eine Kombination, die dem Gegner Ausgleich verschaffte. Zum Ende der Partie hin verflachte eben jene und es gab keine Möglichkeit mehr zu gewinnen. Somit stand es nach alter Wertung 3:3 unentschieden. Nach der neuen Jugendwertung allerdings 11:12 für Brackwede, da Emsdetten Brett 1 kampflos abgab.
Nun muss in den letzten beiden verbleibenden Partien ordentlich gepunktet werden, damit der Klassenerhalt noch möglich ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2017/03/u20-verliert-ungluecklich/