«

»

Sep 27 2016

Beitrag drucken

Auftaktsieg für Rochades Erste

In der 1. Runde der NRW-Klasse gewann die 1. Mannschaft vom Schachclub Rochade Emsdetten bei der Zweitvertretung des SK Münster knapp mit 4,5-3,5. Das endgültige Ergebnis stand erst nach über sechs Stunden Spielzeit fest. Die Emsdettener waren zwar als Favoriten nach Münster gereist, mussten aber auf ihren Neuzugang Thomas Henrichs am Spitzenbrett verzichten.

Holger Lehmann (Brett 4) beendete seine Partie als Erster nach etwa zwei Stunden mit einem Remis. Wenig später musste Ersatzspielerin Mona Lehmann am 8. Brett aufgeben. Kurz vor der Zeitkontrolle in der vierten Spielstunde sorgte Simon Hiller (Brett 3) für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1,5-1,5.

Alexander Kabatianski (Brett 1) brachte Rochade Emsdetten mit einem sauber geführten Endspiel in der fünften Spielstunde erstmalig in Führung. Den Münsteranern gelang wenig später nach einer Niederlage von Achim Müller (Brett 6) zwar der Ausgleich. Doch Neuzugang Ewoud de Groote stellte mit seinem Sieg am dritten Brett postwendend den alten Abstand wieder her.

Es folgte ein weiteres Remis von Henk Paalman am fünften Brett zum Zwischenstand von 4-3 für die Emsdettener. Die verbleibende Partie am siebten Brett entschied nun darüber, ob Rochade Emsdetten mit einem oder zwei Punkten wieder nach Hause reisen würde.

IMG_1678

Thomas Lemli sicherte den Mannschaftserfolg für Rochade Emsdetten

Hier hatte sich Thomas Lemli zunächst eine gewinnbringende Stellung aufgebaut, verlor jedoch kurz vor der Zeitkontrolle den Faden und fand sich in einem Turmendspiel mit einem Bauern weniger wieder. Durch genaues Spiel konnte er nach sechseinhalb Stunden Spielzeit das Remis und damit den Gesamtsieg von 4,5-3,5 für Rochade Emsdetten sichern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2016/09/auftaktsieg-fuer-rochades-erste/