«

»

Mrz 08 2015

Beitrag drucken

Pokalaus in der ersten Runde

Bereits in der ersten Runde des NRW-Viererpokals ist Rochade Emsdetten ausgeschieden. Die Emsdettener waren zwar gegen den ausgelosten Gegner SV Heiden Favorit, musten sich aber nach einem sechsstündigen, hartumkämpften Match mit 2,5-1,5 geschlagen geben.

An Brett 3 spielte Andreas Nöring in einer ereignisarmen Partie nach drei Stunden Remis. In der fünften Spielstunde stellte auch Holger Lehmann in total ausgeglichener Stellung seine Gewinnversuche ein.

In einer wechselhaften Partie versuchte Achim Mülle am zweiten Brett alles, um ein drohendes Ausscheiden abzuwenden. Jedoch wurden auch hier, nach über sechs Stunden, die Punkte geteilt.

Michael Horstmann verteidigte am vierten Brett ein eigentlich klar verlorenes Turmenspiel hartnäckig. Beide Spieler konnten einen Freibauern in eine Dame umwandeln. In dem entstandenen, sehr komplizierten Damenendspiel mit Minusbauer konnte Horstmann die Umwandlung eines weiteren Freibauern nicht verhindern und gab zum Endstand von 1,5-2,5 auf.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rochade-emsdetten.de/2015/03/pokalaus-in-der-ersten-runde/